Schüler der 9b säen Blühwiese.

Am letzten Donnerstag machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b zusammen mit Klassenlehrer Tom Wittmann auf Richtung Ayrhof, um auf einem von der Familie Kraus zur Verfügung gestellten Ackerstück 1000 Quadratmeter Blühwiese anzulegen.

Den Anstoß für diese Aktion gab das im Frühjahr von der ÖDP initiierte Volksbegehren Artenvielfalt. Beinahe täglich wurden im Klassenunterricht Informationstexte, Zeitungsartikel und Leserbriefe zum Thema gelesen, Fernsehbeiträge und Dokumentationen kritisch hinterfragt und durchaus kontrovers diskutiert.

In der Klasse war man sich schließlich einig, dass das Thema Artenschutz nicht nur die Insekten und Vögel betrifft, sondern uns alle angeht. Nach dem Motto „Taten statt Worte“ und unter Anleitung von Landwirt Georg Kraus führten die Schüler der 9b nun diese Aktion durch. Geplant ist zudem, die Wiese im Rahmen eine Patenschaft regelmäßig zu besuchen und in den nächsten Jahren in ihrer Entwicklung zu begleiten.