59 junge Tänzerinnen und Tänzer schwangen das Tanzbein.

An sieben Nachmittagen haben die Schülerinnen und Schüler, unter Anleitung von Tanzlehrerin Alexandra Wolf der Tanzschule Bianca Steinecker, fleißig geübt, um am Freitagabend in der Viechtacher Stadthalle den Eltern und Freunden das Ergebnis ihrer Bemühungen zu präsentieren. Und das konnte sich wirklich sehen lassen.

Für insgesamt 59 Schülerinnen und Schüler der drei neunten Klassen war der Abschlussball das Highlight des Tanzkurses. In bewährter Weise lehrte die Tanzlehrerin den 30 Tanzpaaren die grundlegenden Schritte der Standardtänze.

Festlich gekleidet, die Mädchen in kurzen und langen Abendkleidern, die Jungen in Anzug und Krawatte/Fliege, nahmen sie zunächst Aufstellung zum Erinnerungsfoto, um dann noch ein wenig nervös, aber sehr gekonnt, in einer einstudierten Polonaise in den Saal einzuziehen.

Begrüßt wurden die anwesenden Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde der Tanzschüler anschließend von den Schülersprechern Mario Schötz und Maria Schedlbauer. Unter der Leitung der Vertrauenslehrerin der SMV Tanja Pfeffer und gemeinsam mit den fleißigen Helfern des Elternbeirats, unter der Leitung von Claudia Meidinger, ist der Tanzkurs-Abschlussball auch dieses Jahr wieder organisiert worden.

Zunächst bedankten sich die Schülersprecher mit Blumen und Gutscheinen bei der Tanzlehrerin Alexandra Wolf, der Vertrauenslehrerin Tanja Pfeffer und der Vorsitzenden des Elternbeirats Claudia Meidinger für die Unterstützung und die gute Organisation des Abends. Die Bewirtung hatte wie die Jahre zuvor der Elternbeirat übernommen.

Im Namen der Schule richtete Rektorin Ida-Maria Kärtner ein Grußwort an alle Anwesenden und eröffnete den Tanzabend. 

Dann nahmen die 28 Paare, in perfekter Tanzhaltung, Aufstellung zum Eröffnungstanz. Zum Takt eines Wiener Walzers drehten sie sich unter den kritischen, aber auch stolzen Blicken der Eltern. Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte, zeigten sie ihr Können auch beim Disco-Fox, Cha-Cha-Cha und Blues. Die Band „Picantos“ sorgte für die musikalische Stimmung und lockte den ganzen Abend über zahlreiche Tanzpaare auf das immer gut gefüllte Parkett.

Im Verlauf des Abends präsentierte eine Gruppe von Tanzschülern eine extra einstudierte Formation zu einem Song der Backstreet Boys.

Einen weiteren Höhepunkt bot der Tanzwettbewerb. Die Jury kürte Katharina Surikow und Niklas Muhr zum Siegerpaar des Wettbewerbs. Den zweiten Platz belegten Alexandra Bacräu und Leon Helbig und auf den dritten Platz tanzten sich Selina Hofmann und Martin Schwarz.

Besonders erfreulich ist es, dass jedes Jahr viele ehemalige Schüler diesen Tanzabend besuchen, um ebenfalls das Tanzbein zu schwingen.