Über eine Spende von 300 Euro kann sich die PNP-Stiftung freuen.

Aus dem Viechtacher Bayerwald-Boten, vom 08.02.2019

Die Klasse 8a und die Soziales Gruppe der 8. Klasse der Mittelschule Viechtach haben diese Summe bei einem Sengzeltenverkauf in der Schule zusammenbekommen.

Die Schülerinnen und Schüler haben in der zweiten Januarwoche an Mitschülerinnen und –schüler sowie Lehrkräfte rund 250 selbstgebackene Sengzelten verkauft. In der Schulküche wurden Sengzelten in zwei Variationen – mit Schinken bzw. Speck für zwei Euro, in vegetarischer Form für 1,50 Euro – hergestellt.

Von Anfang an war geplant, den Erlös aus dem Verkauf zu spenden, wobei es der Gruppe darauf ankam, Bedürftige aus der Heimat beziehungsweise der näheren Umgebung zu unterstützen. Deshalb fiel ihre Wahl eines geeigneten Empfängers schnell auf die Stiftung der Passauer Neuen Presse. Sie unterstützt unter anderem das ganze Jahr über Familien und Einzelpersonen im Verbreitungsgebiet der Heimatzeitung, die unverschuldet in Not geraten sind, zum Teil auch über einen längeren Zeitraum. "Den Schülern liegt besonders am Herzen, dass die Spende für Kinder in der Region verwendet wird", schrieb daher Klassenleiter Christoph Fischl an die PNP-Stiftungsbeauftragte Eva-Maria Fuchs.

 

 Rektorin Ida - Maria Kärtner, Klassenlehrer Christoph Fischl und Fachlehrerin Anna - Maria Sers

können stolz auf das Soziale Engagement ihrer Schülerinnen und Schüler sein. - Foto: Spranger